press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/19

MFH Rainstrasse Meilen

Der Neubau liegt im Spannungsfeld zwischen eines ehemaligen, durch Wiesen und Gehölze geprägten, Gartens und dem urbanen Umfeld aktueller Architektur.
Diese Umstände werden in den Entwurf der Umgebung aufgenommen. Das abschüssige Grundstück wird im Garten in seiner Nutzung nicht voll ausgeschöpft. Die vorhandenen Böschungen bleiben im grossen und ganzen erhalten und sind mit einer Magerwiesen gestaltet. Obsthaine schaffen eine Reminiszenz an den ursprünglichen Garten.
Die aktiv genutzten Bereiche sind kompakt und konzentriert in Form eines Hofes gestaltet. Dieser Ort ist durch Mauern und eine Pergola klar gefasst. Hier trifft sich die Bewohnerschaft zum gemeinsamen Grillieren, Kaffe trinken, Geburtstage feiern, Boule spielen oder einfach um die Aussicht zu geniessen. Diese wird durch eine Stahlpergola inszeniert. Wie Bilderrahmen fassen die berankten Stahlträger die Aussicht in unterschiedliche Perspektiven.
Der urbane Hof wird im klaren Kontrast zu den Wiesen und Hainlandschaften der Böschung gestaltet. Durch die Materialisierung (Beton, Stahl) sowie die differente Bepflanzung (Felsenbirnen, Judasbäume und Katsurabäume) steht der südliche, kultivierte und moderne Gartenteil im Kontrast zum landschaftlich geprägten Wiesenbereich mit Obsthainen.
 

Architekt Leimgruber Architekten AG

Bauherrschaft Privat

Fertigstellung 2019