IMG_8652
IMG_8638
IMG_8650
IMG_8646

Weidpark Wetzikon

Die Überbauung Weidpark liegt am nördlichen Rand von Wetzikon, in der Nähe zum Pfäffikersee mit seinen grossen Flachmoorflächen. Demgegenüber ist das Areal von markanten Industriebauten umgeben. Diese Position an der Nahtstelle von Natur und Stadt prägt das vorliegende Konzept. Städtische Geometrien und Elemente treffen auf natürliche, freie Strukturen und ökologische Werte.
Die Siedlung wird nördlich und im Osten durch klare architektonische Körper gefasst. Im Westen bildet ein Schilfband eine weiche Abgrenzung zum öffentlichen Durchgangsweg. Südlich tangieren kiesige Strukturen den öffentlichen Weg und tragen das Bild der Siedlung nach aussen.
Der gesamte Freiraum erfährt eine Zäsur und teilt sich wellenförmig in zwei grosse Bereiche. Das Wasser des gesamten Areals wird gesammelt und versickert, respektive wird in den See geleitet wo es als Gestaltungselement fungiert.

Die Bepflanzung orientiert sich grösstenteils an der Vegetation aus dem nahen Flachmoor und ist einheimisch. Frei gestreute Birken schaffen spannende Blickbeziehungen und Perspektiven im Innenhof. Im Gegensatz zu diesen frei angeordneten, weissen Stämmen liegen geometrische Felder aus Holz und Brechsand in der Landschaft als Vertreter urbaner Gefüge.



 

Ort

Wetzikon

Status
erstellt

 

Bauherrschaft

Pietro Cortali AG
 

Fertigstellung

2015

Architekt

Pietro Cortali AG

Fotografien

Dani Fritschi